Dyson Handstaubsauger Test und Vergleich

Die 5 besten Handstaubsauger von Dyson im Überblick

Dy­son bie­tet mitt­ler­wei­le eine brei­te Pa­let­te an Staub­sau­gern für ver­schie­de­ne Ein­satz­zwe­cke an. Bei uns er­fah­ren Sie, wel­ches Mo­dell für Sie am bes­ten ge­eig­net ist. In die­sem Test be­schäf­ti­gen wir uns ge­nau­er mit den Hand­s­taub­sau­gern von Dy­son. Dazu ha­ben wir für Sie den Dy­son Hand­s­taub­sau­ger V6 Trig­ger + ge­tes­tet. Au­ßer­dem gibt es eine über­sicht­li­che Ta­bel­le mit den ver­schie­de­nen Va­ri­an­ten die­ser Mo­dell­rei­he.
Aktualisiert:
Platz 1 – 5 der 5 besten Handstaubsauger von Dyson im Test und Vergleich
Auszeichnung
Kundenmeinung
bei Amazon
Vergleichsergebnis
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Auszeichnung
Kundenmeinung
bei Amazon

5 Erfahrungsberichte
3.3 von 5 Sternen

94 Erfahrungsberichte
3.9 von 5 Sternen

42 Erfahrungsberichte
3.6 von 5 Sternen

34 Erfahrungsberichte
3.9 von 5 Sternen

42 Erfahrungsberichte
3.8 von 5 Sternen
Details
Bilder, Preisvergleich uvm.
Vergleichsergebnis
Preisvergleich
ca. 258 €
Zum Angebot
ca. 297 €
Zum Angebot
ca. 245 €
Zum Angebot
ca. 230 €
Zum Angebot
ca. 168 €
Zum Angebot
Be­son­der­heitLange Akku-Laufzeit, größerer BehälterGuter AllrounderZubehör zur Reinigung von Auto, Boot, etc.Zur Reinigung von Matratzen und Sofas, zur Entfernung von AllergenenBesonders leicht
Saugleis­tung
im MAX-Mo­dus
in Air­Watt
100 AW100 AW100 AW100 AW100 AW
Akku-Lauf­zeit
im Nor­mal-Mo­dus
in Mi­nu­ten
30 min 20 min20 min20 min20 min
MAX-Mo­dus
Durch Knopf­druck kann die Saugleis­tung er­höht wer­den. Be­ach­ten Sie, dass sich die Akku-Lauf­zeit dras­tisch ver­rin­gert (ca. 6 min Ak­ku­lauf­zeit)
JaJaJaJaJa
Be­häl­ter­vo­lu­men
in Li­ter
0.54 l0.4 l0.4 l0.4 l0.4 l
Ge­wicht
in Ki­lo­gramm
1.71 kg1.57 kg1.57 kg1.63 kg1.23 kg
Laut­stär­ke
in De­zi­bel
85 dB87 dB87 dB87 dB87 dB
Ab­mes­sun­gen
in Zen­ti­me­ter
20 x 32 x 13 cm21 x 39 x 15 cm46.9 x 15.5 x 22.5 cm41.4 x 15.5 x 22.5 cm21 x 31 x 13 cm
Tech­no­lo­gie2 Tier RadialTM Zyklone2 Tier RadialTM Zyklone2 Tier RadialTM Zyklone2 Tier RadialTM Zyklone2 Tier RadialTM Zyklone
Lie­fer­um­fangDyson V7 Trigger, Mini-Elektrobürste, Kombi-Zubehördüse, FugendüseDyson V6 Trigger+, Mini-Elektrobürste, Kombi-Zubehördüse, FugendüseDyson v6 Car + Boat Extra, Comination_tool, Mini soft dusting brush, Extra-hart Bürste, Crevice Tool, Mini motorised tool, Extension Hose, 12V Car ChargerDyson v6 Mattress, Kombi-Zubehördüse, Fugendüse, Elektrische MatratzenbürsteDyson V6 Trigger, Kombi-Zubehördüse, Fugendüse
Top Angebot
bei Amazon
Dyson V7 Trigger
Sofort Lieferbar
Dyson V6 Trigger Plus
Sofort Lieferbar
Dyson V6 Car & Boat
Sofort Lieferbar
Dyson V6 Matress
Sofort Lieferbar
Dyson V6 Trigger
Sofort Lieferbar
ca. 258 €
Zum Angebot
ca. 297 €
Zum Angebot
ca. 245 €
Zum Angebot
ca. 230 €
Zum Angebot
ca. 168 €
Zum Angebot
Erhältlich bei
Zurück
Weiter

Dyson Handstaubsauger-Kaufberatung

Worauf es ankommt:

  • Dy­son ver­treibt ver­schie­de­ne Staub­sau­ger: Den klas­si­schen Bo­dens­taub­sau­ger, Ka­bel­lo­se Staub­sau­ger, Hand­s­taub­sau­ger (oder auch Ak­ku­sau­ger), Ma­trat­zensau­ger und Sau­g­ro­bo­ter.
  • Die Hand­s­taub­sau­ger von Dy­son eig­nen sich be­son­ders gut für alle schwer zu­gäng­li­chen Stel­len oder wenn sich kei­ne Strom­quel­le in der Nähe be­fin­det.
  • Der v6 trig­ger + wird zwar „nur“ über ei­nen Akku mit Strom ver­sorgt, wir wa­ren aber an­ge­nehm über­rascht von sei­ner Saug­kraft!

Übersicht

Un­se­re Dyson Handstaubsauger-Emp­feh­lung im 2018 ist ak­tu­ell Dyson V7 Trigger! Ver­gleicht man die 5 bes­ten Handstaubsauger von Dyson, schnei­det das Pro­dukt Sehr Gut ab: Dyson V7 Trigger er­reicht die Be­wer­tung 1,2. Der Ver­gleichs­sie­ger ist zu ei­nem Preis von ca. 258 € er­hält­lich. Wir konn­ten au­ßer­dem 12 Best­preis-An­ge­bo­te fin­den.
Die Handstaubsauger von Dyson Dyson V6 Trigger und Dyson V6 Trigger Plus sind auch ei­nen Blick wert. Un­ser Preis-Leis­tungs-Tipp über­zeugt mit dem Ver­gleich­s­er­geb­nis Gut (1,6). Das reicht für den 4. Platz im Dyson Handstaubsauger Test und Vergleich. Der Kauf­preis von Dyson V6 Trigger liegt bei ca. 168 €. Auch Dyson V6 Trigger Plus ist eine wei­te­re in­ter­es­san­te Al­ter­na­ti­ve. Die­ser Best­sel­ler ist für ca. 297 € zu ha­ben.
Wie findet man bei dieser Auswahl das passende Produkt aus dem Dyson Handstaubsauger Test und Vergleich?Das Wichtigste klärt unser Ratgeber. Viel Spaß beim lesen!

1.Dyson – Staubsauger mit einzigartiger Technologie

Die Mar­ke Dy­son ver­bin­det so gut wie je­der mit hoch­wer­ti­gen Staub­sau­gern. Doch was führ­te zu die­ser Er­folgs­ge­schich­te?
Je­der, der ei­nen Staub­sau­ger mit Beu­tel zu Hau­se hat, kennt das Pro­blem: Wird der Beu­tel vol­ler nimmt auch zu­neh­mend die Saug­kraft des Staub­sau­gers ab. Dar­über är­ger­te sich Ja­mes Dy­son so stark, dass er be­schloss selbst ei­nen Staub­sau­ger zu ent­wi­ckeln. Die Grund­idee schau­te sich Dy­son aus ei­nem Sä­ge­werk ab. Dort wer­den mit­hil­fe ei­nes Flieh­kraft­ab­schei­ders Sä­ge­spä­ne aus der Luft ent­fernt. Die­se Tech­no­lo­gie wird seit­dem in al­len Staub­sau­gern von Dy­son ge­nutzt. Da­bei wird die ein­ge­saug­te Luft in eine Dreh­be­we­gung ver­setzt. Dreck- und Staub­par­ti­kel wer­den durch die ent­ste­hen­den Zen­tri­fu­gal­kräf­te nach au­ßen ge­drückt und in ei­nem se­pa­ra­ten Be­häl­ter auf­ge­fan­gen. So wird kein klas­si­scher Staub­sau­ger­beu­tel ge­bracht und die Saug­kraft bleibt auch bei vol­lem Be­häl­ter er­hal­ten. Der ein oder an­de­re hat be­stimmt schon von der so­ge­nann­ten „Dual-Zy­klon-Tech­no­lo­gie“ ge­hört und sich ge­fragt was es da­mit auf sich hat. Der Be­häl­ter be­steht aus zwei Kam­mern, in de­nen die Luft un­ter­schied­lich stark be­schleu­nigt wird. Die ers­te Kam­mer ist für den gro­ben Dreck. In der zwei­ten Kam­mer wird die Luft deut­lich schnel­ler be­schleu­nigt, um auch fei­nen Staub zu fil­trie­ren. Die­se Tech­nik hat sich seit lan­gem be­währt, wird in je­dem ak­tu­el­len Dy­son ge­nutzt und ist si­cher­lich für den gro­ßen Er­folg haupt­ver­ant­wort­lich.

2.Welches Modell ist das Richtige für mich?

Wie be­reits er­wähnt, hat Dy­son ein brei­tes Port­fo­lio an Staub­sau­gern und deckt da­mit so ziem­lich je­den An­wen­dungs­be­reich ab. Wir möch­ten Ih­nen die ver­schie­de­nen Mo­dell­rei­hen ge­nau­er vor­stel­len.

Bo­dens­taub­sau­ger

Vorteile

  • Stärks­te Saug­kraft von al­len Dy­son Staub­sau­gern
  • Zeit­lich un­be­grenzt nutz­bar auf­grund der Strom­ver­sor­gung per Ka­bel
  • Größ­ten Staub­be­häl­ter

Nachteile

  • Auf Strom­quel­le an­ge­wie­sen. (Be­gren­zung auf Län­ge des Strom­ka­bels – 9,7m)
  • Groß und sper­rig
Die „klas­si­schen“ Bo­dens­taub­sau­ger von Dy­son er­kennt man schnell an ih­rer be­son­de­ren Form. Die­se war wohl auch aus­schlag­ge­bend für die Na­mens­ge­bung: „Dy­son Ball“, be­zie­hungs­wei­se „Dy­son Big Ball“ oder auch „Dy­son Ci­ne­tic Big Ball“. Alle Mo­del­le wer­den mit­tels Strom­ka­bel be­trie­ben und ha­ben von al­len Dy­son Staub­sau­gern den größ­ten Staub­be­häl­ter (1,8l). Wer also gro­ße Flä­chen sau­gen möch­te und be­son­ders Wert auf eine hohe Saugleis­tung legt, soll­te sich ei­nen Bo­dens­taub­sau­ger zu­le­gen.
Wie bei al­len Mo­del­len gibt es je nach Aus­füh­rung un­ter­schied­li­ches Zu­be­hör. Das Kom­plett­pa­ket mit al­len er­hält­li­chen Auf­sät­zen gibt es in der Va­ri­an­te Dy­son (Ci­ne­tic) Big Ball Ab­so­lu­te. Wem auch ein paar Auf­sät­ze we­ni­ger aus­rei­chen, kann ein paar Euro mit dem Dy­son (Ci­ne­tic) Big Ball Mul­ti Floor spa­ren. Für Haus­tier­be­sit­zer gibt es eine wei­te­re Va­ri­an­te mit spe­zi­el­len Dü­sen zum ent­fer­nen von Tier­haa­ren – den Dy­son (Ci­ne­tic) Big Ball Ani­mal­pro.

Ka­bel­lo­se Staub­sau­ger

Vorteile

  • Über­all nutz­bar dank Akku
  • Trotz Strom­ver­sor­gung per Akku hohe Saug­kraft
  • We­ni­ger sper­rig als Bo­dens­taub­sau­ger

Nachteile

  • Zeit­lich be­grenz­te Lauf­zeit
  • Klei­ne­rer Staub­be­häl­ter als bei Bo­dens­taub­sau­gern
Dank im­mer leis­tungs­stär­ke­ren und da­bei klei­ne­ren Mo­to­ren hat sich ein neu­er Trend ent­wi­ckelt. Ka­bel­lo­se Staub­sau­ger wer­den im­mer be­lieb­ter. Denn auf­grund des Ak­kus kön­nen sie über­all im Haus sau­gen, ohne läs­ti­ges Su­chen ei­ner Steck­do­se. Im Ver­gleich zu Bo­dens­taub­sau­gern neh­men sie im Putz­schrank we­ni­ger Platz weg. Trotz des klei­nen Mo­tors ha­ben die Ka­bel­lo­sen Staub­sau­ger von Dy­son eine be­acht­li­che Saugleis­tung. Der Dy­son Cy­clo­ne V10 ist das ak­tu­el­le Mo­dell. Im Ver­gleich zu den Vor­gän­gern (Dy­son Cy­clo­ne V6-V8) wur­de ei­ni­ges ver­bes­sert: Eine hö­he­re Saug­kraft, län­ge­re Ak­ku­lauf­zeit und ein grö­ße­rer Staub­be­häl­ter. Letz­te­rer ist aber für un­se­ren Ge­schmack im­mer noch zu klein, mehr dazu aber in un­se­rem Test.
Auch bei den ka­bel­lo­sen Staub­sau­gern gibt es ver­schie­de­ne Va­ri­an­ten: Der Dy­son Cy­clo­ne V10 Ab­so­lu­te stellt das Kom­plett­pa­ket mit al­len Auf­sät­zen dar. Der Dy­son Cy­clo­ne V10 Ani­mal eig­net sich für Haus­tier­be­sit­zer. Wer be­son­ders auf Hart- und Tep­pich­bö­den sau­gen möch­te, schaut sich am bes­ten den Dy­son Cy­clo­ne V10 Mo­torhead an.

Hand­s­taub­sau­ger (Ak­ku­sau­ger)

Vorteile

  • Über­all nutz­bar dank Akku
  • Be­son­ders hand­lich

Nachteile

  • Zeit­lich be­grenz­te Lauf­zeit
  • Klei­ne­rer Staub­be­häl­ter als bei Bo­dens­taub­sau­gern
Für die be­son­ders schwer zu­gäng­li­chen Stel­len gibt es dann noch die Hand­s­taub­sau­ger von Dy­son. In Sa­chen Saugleis­tung und Be­häl­ter­vo­lu­men ste­hen sie den ka­bel­lo­sen Staub­sau­gern in nichts nach. Nur die Ak­ku­lauf­zeit ist im Ver­gleich zu den neue­ren Mo­del­len et­was ge­rin­ger. Die Hand­s­taub­sau­ger eig­nen sich be­son­ders gut zum Rei­ni­gen von So­fas, Ma­trat­zen, Au­tos, etc.
Das Top-Mo­dell un­ter den Dy­son Hand­s­taub­sau­gern (und da­mit auch un­ser Ver­gleichs­sie­ger) ist der Dy­son V7 Trig­ger. In un­se­rem Test (mit dem V6 Trig­ger +) ha­ben uns zwei Sa­chen ge­stört: Die Ak­ku­lauf­zeit und das re­la­tiv klei­ne Be­häl­ter­vo­lu­men. Ge­nau an die­sen Stel­len hat Dy­son noch ein­mal nach­ge­legt und ei­nen stär­ke­ren Akku, so­wie ei­nen grö­ße­ren Be­häl­ter ver­baut. Die V6-Rei­he gibt es mit ver­schie­de­nem Zu­be­hör. Alle ver­fü­gen über eine gute Grund­aus­stat­tung an Dü­sen. Wer sein Auto rei­ni­gen möch­te be­kommt bei dem Dy­son V6 Car & Boat zwei zu­sätz­li­che Dü­sen dazu. Zur be­son­ders gründ­li­chen Rei­ni­gung, be­zie­hungs­wei­se Ent­fer­nung von All­er­ge­nen auf Ma­trat­zen und So­fas, gibt es den Dy­son V6 Ma­t­ress.

Sau­g­ro­bo­ter

Vorteile

  • Saugt au­to­ma­tisch die Woh­nung, auch wenn kei­ner zu Hau­se ist

Nachteile

  • Be­häl­ter­vo­lu­men sehr klein
  • Hohe An­schaf­fungs­kos­ten
Für alle die nicht sel­ber sau­gen wol­len, gibt es mitt­ler­wei­le zum Glück ja die Sau­g­ro­bo­ter. Die­se sau­gen ihre Woh­nung auf Knopf­druck ganz von al­lein – in der Theo­rie zu­min­dest. Denn noch schaf­fen es die klei­nen Hel­fer nicht von al­lein die Trep­pen­stu­fen hin­un­ter. Auch ein ho­her Tep­pich kann schon mal zum Pro­blem wer­den. Zu­dem ha­ben die Sau­g­ro­bo­ter in der Re­gel ei­nen sehr klei­nen Be­häl­ter, der häu­fig ge­rei­nigt wer­den muss. Trotz­dem kann ein Sau­g­ro­bo­ter ei­ni­ges an Ar­beit ab­neh­men.
Dy­son hat ei­nen Sau­g­ro­bo­ter im An­ge­bot: Den Dy­son 360 Eye. Im Ver­gleich zu an­de­ren Sau­g­ro­bo­tern ge­fällt uns das ver­gleichs­wei­se gro­ße Be­häl­ter­vo­lu­men und die Ket­ten­rä­der. Die­se er­mög­li­chen es dem Ro­bo­ter auch klei­ne­re Hin­der­nis­se wie Tep­pi­che oder Tür­schwel­len zu über­win­den. Bei Test­Bild hat er es zum Test­sie­ger ge­schafft.

3.Was sagt die Stiftung Warentest zu Handstaubsaugern von Dyson?

Lei­der nichts – Je­den­falls liegt uns kein Test dazu vor. Al­ler­dings ha­ben un­se­re Kol­le­gen den ka­bel­lo­sen Staub­sau­ger Dy­son V8 Ab­so­lu­te ge­tes­tet. Für alle In­ter­es­sier­ten: Hier geh­t’s zum Test.

4.Dyson Handstaubsauger Test: V6 Trigger +

Nun zum We­sent­li­chen - Wir ha­ben den Dy­son V6 Trig­ger + selbst ge­tes­tet. Kurz vor­weg: Der Hand­s­taub­sau­ger hat wirk­lich gut ab­ge­schnit­ten, aber wir ha­ben auch ein paar Schwach­stel­len ge­fun­den.
Op­tik und Hap­tik
Zu­ge­ge­ben, das De­sign ist nicht je­der­manns Ge­schmack. Die fu­tu­ris­ti­sche Op­tik be­nutzt Dy­son aber seit Jahr­zehn­ten und bleibt die­ser auch treu. Wer sich da­mit an­freun­den kann wird an­sons­ten sehr zu­frie­den sein. Der V6 Trig­ger sieht wer­tig aus und so fühlt er sich auch an. Alle Klick-Me­cha­nis­men ras­ten sau­ber ein und die Knöp­fe ha­ben ei­nen an­ge­neh­men Wi­der­stand. In Sa­chen Op­tik und Hap­tik konn­ten wir nichts Ne­ga­ti­ves fest­stel­len, da­her vol­le Punkt­zahl!

Der Dy­son V6 Trig­ger + im Pra­xis­test

Zu­erst die Hand­ha­bung: Der Hand­s­taub­sau­ger liegt an­ge­nehm in der Hand und ist mit 1.57 kg auch bei Über-Kopf-Ar­bei­ten nicht zu schwer. Der Akku liegt un­ter­halb des Griffs, wo­durch das Ge­wicht na­he­zu per­fekt aus­ta­riert ist (ganz leich­te Kipp­ten­denz nach vor­ne). Wäh­rend des Sau­gens muss der Knopf zum An­schal­ten dau­er­haft ge­drückt wer­den. Da der Knopf sehr leicht­gän­gig ist, braucht man hier­bei aber nicht mit ei­ner Fin­ger­star­re rech­nen ;) Trotz­dem wünsch­ten wir uns an die­ser Stel­le eine Funk­ti­on, die den Dau­er­be­trieb auch ohne stän­di­ges Drü­cken er­mög­licht. Um in den Max-Mo­dus zu schal­ten, muss der ent­spre­chen­de Knopf an der Rück­sei­te des Ge­räts bei lau­fen­dem Mo­tor ge­drückt wer­den. Hier­für hät­ten wir uns eben­falls eine an­de­re Lö­sung ge­wünscht, aber das ist Me­ckern auf ho­hem Ni­veau.
Nun zur Saugleis­tung und Ak­ku­lauf­zeit: Für un­se­ren Test ha­ben wir alle mög­li­chen Ecken und Kan­ten im Haus und Auto ab­ge­saugt und da­bei die ver­schie­de­nen Auf­sät­ze aus­pro­biert. Ganz klar, für grö­ße­re Flä­chen ist das Ge­rät nicht kon­zi­piert und da­her auch nicht ge­eig­net. Aber ge­ra­de da, wo ein nor­ma­ler Staub­sau­ger schwer hin­kommt, spielt er sei­ne wah­re Stär­ke aus. Und die Saugleis­tung konn­te uns echt über­zeu­gen. Für die meis­ten Stel­len reich­te uns der Nor­mal-Mo­dus aus - Und das ist auch gut so. Denn im Max-Mo­dus ver­rin­gert sich die Lauf­zeit des Ak­kus dras­tisch. Nach ca. 6 Mi­nu­ten ist dann näm­lich Schluss und das voll­stän­di­ge Auf­la­den dau­ert et­was über drei Stun­den. Da­her un­se­re Emp­feh­lung: Lie­ber im Nor­mal-Mo­dus sau­gen. Der reicht meis­tens, spart kost­ba­re Ak­ku­la­dung und ist zu­dem deut­lich lei­ser!
Das Zu­be­hör: Die Fu­gendüse fan­den wir bei un­se­rem Test be­son­ders im Auto hilf­reich. Hier ka­men wir wirk­lich in jede schwer zu­gäng­li­che Stel­le und ha­ben die den In­nen­raum so sau­ber ge­kriegt wie seit Jah­ren nicht mehr ;) Mit der Mini-Elek­tro­bürs­te ha­ben wir So­fas, Ma­trat­zen und Au­to­sit­ze ab­ge­saugt. Laut Her­stel­ler eig­net sich Die­se be­son­ders zum „Ent­fer­nen von Haa­ren und tief­sit­zen­dem Schmutz“. Das muss­te na­tür­lich ge­tes­tet wer­den. Und tat­säch­lich wur­den die meis­ten Haa­re ent­fernt. Ein paar der Haa­re ha­ben sich um die Ny­lon­bors­ten ge­wi­ckelt. Die­se müs­sen nach län­ge­rem Ge­brauch dann wie­der­um recht müh­se­lig ent­fernt wer­den, was aber für Ge­rä­te mit solch ei­ner Bürs­te üb­lich ist.
Kom­men wir zum letz­ten Punkt un­se­res Tests, der Rei­ni­gung, be­zie­hungs­wei­se Be­häl­ter­ent­lee­rung. Per Knopf­druck öff­net sich eine Klap­pe an der Un­ter­sei­te des Be­häl­ters. Laut Dy­son soll die Be­häl­ter­ent­lee­rung „be­son­ders hy­gie­nisch“ sein. Hier müs­sen wir ei­nen wei­te­ren klei­nen Kri­tik­punkt ge­ben.
Ach­tung! Feuch­ter Schmutz soll­te mit dem Hand­s­taub­sau­ger nicht auf­ge­saugt wer­den. Die­ser bleibt im Be­häl­ter hän­gen und muss müh­sam per Hand ent­fernt wer­den
Denn je nach Art des auf­ge­saug­ten Schmut­zes muss hier per Hand oder Hilfs­mit­tel (Schrau­ben­zie­her, etc.) nach­ge­hol­fen wer­den. Be­son­ders lan­ge Fa­sern und Haa­re so­wie feuch­ter Schmutz blei­ben ger­ne im Be­häl­ter hän­gen. Hier wünsch­ten wir uns eine hy­gie­ni­sche­re Lö­sung, ge­ra­de weil dies ja so auch ver­mark­tet wird. Zu­dem muss der Be­häl­ter mit 0,4l Vo­lu­men recht schnell ge­leert wer­den. Beim V7 Trig­ger wur­de das Vo­lu­men et­was er­höht (0,54l), eine Ver­bes­se­rung, die wir sehr gut fin­den.

5.Fazit zum Dyson Handstaubsauger Praxistest

Der V6 Trig­ger + konn­te uns im Test über­zeu­gen, hat aber auch ein paar klei­ne Schwach­stel­len. Das Ge­rät ist sau­ber ver­ar­bei­tet und liegt gut in der Hand. Die Saugleis­tung ist für Hand­s­taub­sau­ger wirk­lich her­aus­ra­gend und im Nor­mal-Mo­dus reicht die Akku-Lauf­zeit um auch meh­re­re Räu­me zu sau­gen. Klei­ne Kri­tik­punk­te gibt es bei der Rei­ni­gung des Be­häl­ters. Im Ge­samt­fa­zit kön­nen wir aber eine kla­re Kauf­emp­feh­lung aus­spre­chen.

Produktdetails

In den Produktdetails fassen wir die Erfahrungsgsberichte der Käufer unserer Favoriten im Dyson Handstaubsauger Vergleich zusammen. Hinter dem Link „Details & Preise“ gibt es zu jedem Artikel viele Produktbilder sowie einen Preisvergleich mit allen uns bekannten Bestpreis-Angeboten.

Interessante Links und weiterführende Literatur

Auch ist das In­ter­net voll von hilf­rei­chen Tests und Test­be­rich­ten zum The­ma Dyson Handstaubsauger kau­fen. In­ter­es­siert man sich für die bes­ten Handstaubsauger von Dyson, bie­ten die­se In­for­ma­ti­ons­quel­len nütz­li­che Tipps und güns­ti­ge An­ge­bo­te. Wir ha­ben in­ter­es­san­te Links, die hilf­reichs­ten Pra­xis­tests so­wie zu un­se­rem Dyson Handstaubsauger Test und Vergleich pas­sen­de Be­rich­te zu­sam­men­ge­tra­gen:
  1. [1]

    Ratgeber: Worauf Sie beim Staubsauger-Kauf achten müssen - WELT

    Mit Beu­tel, ohne Beu­tel, ak­ku­be­trie­ben, voll au­to­ma­ti­siert: Wer nach ei­nem neu­en Staub­sau­ger sucht, hat die Qual der Wahl. Mit die­sen Tipps fin­den Sie den bes­ten Sau­ger für Ihre Ein­satz­ge­bie­te.
    Quelle: www.welt.de abgerufen am .
  2. [2]

    Dyson & Co.: Akku-Handstaubsauger im Check - CHIP

    Akku-Hand­s­taub­sau­ger eig­nen sich nicht nur zur schnel­len Be­sei­ti­gung klei­ner Ver­schmut­zun­gen, son­dern auch für den Früh­jahrs­putz im Auto. …
    Quelle: www.chip.de abgerufen am .
  3. [3]

    Dyson stellt neuen Staubsauger vor - WELT

    Jüngst zeig­te eine Um­fra­ge: Nie­mand ist zu­frie­de­ner mit sei­nem Staub­sau­ger als Kun­den der bri­ti­schen Fir­ma Dy­son – Mie­le und Vor­werk ran­gie­ren da­hin­ter. Un­se­re Au­to­rin hat die Dy­son-Zen­tra­le be­sucht.
    Quelle: www.welt.de abgerufen am .
  4. [4]

    Dyson – Wikipedia

    Auf die­ser Ba­sis ent­wi­ckel­te Dy­son die Dual-Zy­klon-Tech­no­lo­gie. Die Staub­sau­ger ha­ben nun zwei Zy­klon­kam­mern. Der äu­ße­re Zy­klon wir­belt gro­ben Schmutz aus der Luft und der in­ne­re …
    Quelle: de.wikipedia.org abgerufen am .
  5. [5]

    Dyson V8 Absolute - Staubsauger im Test | Stiftung Warentest

    Quelle: www.test.de abgerufen am .

Mehr kostenlose Tests oder Ratgeber im Bereich Staubsaugen

Dyson Cyclone V10 Absolute
Vergleich und
Ratgeber
Staubsaugen

Dyson kabellose Staubsauger

Wenn Mo­der­ne auf Cool­ness trifft, dann sind Mo­del­le der Mar­ke Dy­son ganz vor­ne mit da­bei. Dy­son bie­tet mitt­ler­wei­le eine brei­te Pa­let­te der in­no­va­ti­ven beu­tel­lo­sen Staub­sau­ger mit Zy­klon-Tech­no­lo­gie für ver­schie­de­ne Ein­satz­zwe­cke an. Bei uns er­fah­ren Sie, wel­ches Mo­dell für Sie am bes­ten ge­eig­net ist. In die­sem Test be­schäf­ti­gen wir uns ge­nau­er mit den ka­bel­lo­sen Akku Staub­sau­gern von Dy­son. Dazu ha­ben wir für Sie den ka­bel­lo­sen Dy­son Staub­sau­ger Dy­son Cy­clo­ne V10 Ab­so­lu­te ge­tes­tet. Au­ßer­dem gibt es eine über­sicht­li­che Ta­bel­le mit den ver­schie­de­nen Va­ri­an­ten die­ser Mo­dell­rei­he.
Zum Test und Vergleich
Siemens VSZ7A400 Z 7.0
Vergleich und
Ratgeber
Staubsaugen

Bodenstaubsauger

Mitt­ler­wei­le gibt es zahl­rei­che Va­ri­an­ten an Staub­sau­gern. Hier stel­len wir Ih­nen ein­mal die klas­si­sche Va­ri­an­te mit und ohne Beu­tel vor. Da­mit Sie auch ein Ge­rät mit or­dent­lich Saugleis­tung und ver­nünf­ti­ger Qua­li­tät be­kom­men, ha­ben wir eine Bes­ten­lis­te mit un­se­ren fünf Top-Mo­del­len auf­ge­stellt. Was es sonst noch rund ums Staub­sau­gen zu wis­sen gibt, das er­fah­ren Sie in un­se­rem Ver­gleich und Rat­ge­ber.
Zum Vergleich und Ratgeber
iRobot Roomba 650
Vergleich und
Ratgeber
Staubsaugen

Saugroboter

Für die meis­ten ge­hört Staub­sau­gen nicht zu den be­lieb­tes­ten Auf­ga­ben im Haus­halt. Zum Glück gibt es mitt­ler­wei­le eine be­que­me Al­ter­na­ti­ve, den Sau­g­ro­bo­ter. Ein­fach an­schal­ten und das Ge­rät über­nimmt die läs­ti­ge Ar­beit. Und das Er­geb­nis kann sich bei vie­len Mo­del­len se­hen las­sen. Wir ha­ben Ih­nen 5 Sau­g­ro­bo­ter her­aus­ge­sucht, die auch or­dent­lich was schaf­fen! Zu­dem gibt es noch ein paar nütz­li­che Tipps und Tricks.
Zum Vergleich und Ratgeber
Philips ECO FC6148/01
Vergleich und
Ratgeber
Staubsaugen

Handstaubsauger

Staub­sau­gen kann schon eine ganz schön ner­vi­ge An­ge­le­gen­heit sein. Ge­ra­de in schwer zu­gäng­li­chen Ecken und Kan­ten lässt sich der läs­ti­ge Staub nur schwer ent­fer­nen. Und au­ßer­halb der Steck­do­sen-Reich­wei­te ist meist auch nichts zu ma­chen. Da hilft die hand­li­che Va­ri­an­te des sonst so gro­ßen Haus­halts­ge­räts. Mit dem Hand­s­taub­sau­ger kom­men Sie an jede Stel­le, egal ob im Auto, der Gar­ten­lau­be oder Co. Wir ha­ben ih­nen 5 Top-Mo­del­le her­aus­ge­sucht, die trotz ih­rer hand­li­chen Grö­ße auch or­dent­lich Saugleis­tung ha­ben.
Zum Vergleich und Ratgeber