Laubsauger Vergleich

Die 5 besten Laubsauger im Überblick

Wenn im Herbst die Blät­ter von den Bäu­men kom­men heißt es wie­der: Ran an den Laub­be­sen! Oder doch lie­ber die be­que­me Va­ri­an­te? Selbst gro­ße Men­gen an Laub las­sen sich mit ei­nem Laub­sau­ger schnell und ein­fach auf­sau­gen. Ähn­lich wie beim Staub­sau­ger wer­den die Blät­ter ein­fach in ei­nem Beu­tel auf­ge­fan­gen und kön­nen an­schlie­ßend be­sei­tigt wer­den. Die meis­ten Ge­rä­te kön­nen zu­dem auch als Laub­blä­ser ge­nutzt wer­den. Wir ha­ben für Sie be­son­ders leis­tungs­star­ke Mo­del­le her­aus­ge­sucht, die ihr Geld auch wirk­lich wert sind.
Aktualisiert:
Auszeichnung
Kundenmeinung
bei Amazon
Vergleichsergebnis
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Auszeichnung
Kundenmeinung
bei Amazon

55 Erfahrungsberichte
3.8 von 5 Sternen

225 Erfahrungsberichte
3.6 von 5 Sternen

513 Erfahrungsberichte
3.5 von 5 Sternen

264 Erfahrungsberichte
3.6 von 5 Sternen

565 Erfahrungsberichte
3.9 von 5 Sternen
Details
Bilder, Preisvergleich uvm.
Produktdetails Produktdetails Produktdetails Produktdetails Produktdetails
Vergleichsergebnis
Preisvergleich
ca. 220 €
Zum Angebot
ca. 89 €
Zum Angebot
ca. 80 €
Zum Angebot
ca. 93 €
Zum Angebot
ca. 129 €
Zum Angebot
MarkeMakitaGardenaBoschBlack & DeckerAtika
Be­son­der­heitMit Häckslerfunktion, Besonders robustSuper Preis-/LeistungsverhältnisMit HäckslerfunktionBesonders großer Fangsack, Mit HäckslerfunktionBesonders günstig
An­triebs­art
Es gibt Strom­be­trie­be­ne (Ka­bel, Akku) und Ben­zin­be­trie­be­ne Laub­sau­ger
Strom (Kabel)Strom (Kabel)Strom (Kabel)Strom (Kabel)Strom (Kabel)
Nutz­bar als Laub­blä­ser
Man­che Laub­sau­ger kön­nen auch als Laub­blä­ser ge­nutzt wer­den
JaJaJaJaJa
Grö­ße Fangs­ack
In Li­ter
35 l45 l45 l50 lk.A. l
Leis­tung
in Watt
1.650 W3.000 W2.500 W3.000 W2.600 W
Luft­durch­satz
in Ku­bik­me­ter pro Stun­de
660 m³/h612 m³/h800 m³/h840 m³/h720 m³/h
Laut­stär­ke
Schall­druck­pe­gel in De­zi­bel
k.A. 88.4 dBk.A. 106 dB87 dB
Ge­wicht
in Ki­lo­gramm
3.2 kg4.8 kg3.2 kg3.7 kg2.6 kg
Lie­fer­um­fangMakita UB0800X, ergonomischer HandgriffGARDENA Gartensauger-/Bläser Ergojet 3000, 1x SchultergurtALS 25, Blas- und Saugrohr, 45 Liter Fangsack, Schultergurt3in1 Gartensauger und Laubbläser, 50l Fangsack Volumen, Häckselfunktion, Tragegurt und ZweithandgriffAtika LSH 2600, Tragegurt
Top Angebot
bei Amazon
Makita UB0800X Gebläse
GARDENA ErgoJet 3000
Sofort Lieferbar
Bosch ALS 25
Sofort Lieferbar
Black+Decker GW3030
Sofort Lieferbar
Atika LSH2600
ca. 220 €
Zum Angebot
ca. 89 €
Zum Angebot
ca. 80 €
Zum Angebot
ca. 93 €
Zum Angebot
ca. 129 €
Zum Angebot
Erhältlich bei
Zurück
Weiter

Laubsauger-Kaufberatung

Worauf es ankommt:

  • Ein Laub­sau­ger er­spart müh­sa­mes Laub­fe­gen. Über Un­ter­druck wird das Laub ein­fach in ei­nen Auf­fang­be­häl­ter ge­saugt. Bei man­chen Mo­del­len kann zu­dem der Luft­strom um­ge­kehrt wer­den und so als Laub­blä­ser ge­nutzt wer­den.
  • Es gibt so­wohl Strom- als auch Ben­zin-be­trie­be­ne Ge­rä­te. Mitt­ler­wei­le sind fast alle Strom-be­trie­be­nen Mo­del­le mit ei­nem Akku aus­ge­stat­tet. Das ver­hin­dert ner­vi­ges Ka­bel­ge­wirr und stei­gert zu­dem die Reich­wei­te.
  • In un­se­rem Ver­gleich ha­ben wir be­son­de­res Au­gen­merk auf die Saugleis­tung, das Fas­sungs­ver­mö­gen des Auf­fang­be­häl­ters und die Hand­lich­keit der Laub­sau­ger ge­legt.

Übersicht

Un­se­re Laubsauger-Emp­feh­lung im 2018 ist ak­tu­ell Makita UB0800X Gebläse! Ver­gleicht man die 8 bes­ten Laubsauger, schnei­det das Pro­dukt Sehr Gut ab: Makita UB0800X Gebläse er­reicht die Be­wer­tung 1,1. Der Ver­gleichs­sie­ger ist zu ei­nem Preis von ca. 220 € er­hält­lich. Wir konn­ten au­ßer­dem 3 Best­preis-An­ge­bo­te fin­den.
Die Laubsauger GARDENA ErgoJet 3000 und Bosch ALS 25 sind auch ei­nen Blick wert. Un­ser Preis-Leis­tungs-Tipp über­zeugt ebenfalls mit dem Ver­gleich­s­er­geb­nis Sehr Gut (1,3). Das reicht für den 1. Platz im Laubsauger Vergleich. Der Kauf­preis von GARDENA ErgoJet 3000 liegt bei ca. 89 €. Auch Bosch ALS 25 ist eine wei­te­re in­ter­es­san­te Al­ter­na­ti­ve. Die­ser Best­sel­ler ist für ca. 80 € zu ha­ben.
Wie findet man bei dieser Auswahl das passende Produkt aus dem Laubsauger Vergleich?Das Wichtigste klärt unser Ratgeber. Viel Spaß beim lesen!

1.Wie funktionieren Laubsauger?

Im Grun­de ist die Funk­ti­ons­wei­se des prak­ti­schen Gar­ten­ge­räts mit der ei­nes haus­halts­üb­li­chen Staub­sau­gers wei­test­ge­hend iden­tisch: Über ei­nen Mo­tor be­zie­hungs­wei­se ei­nen Akku wird im In­ne­ren des Ap­pa­rats eine Tur­bi­ne an­ge­trie­ben, die ei­nen star­ken Luft­strom er­zeugt. Da­durch ent­steht ein Va­ku­um, das schließ­lich den un­er­wünsch­ten Schmutz oder das Laub auf­saugt. Die Rück­stän­de wer­den in ei­nem Beu­tel oder ei­nem Auf­fangs­ack ge­sam­melt, um sie da­nach ein­fach und un­kom­pli­ziert im Müll oder auf dem Kom­post ent­sor­gen zu kön­nen. Un­zäh­li­ge Laub­sau­ger ha­ben zu­dem ei­nen ein­ge­bau­ten Häcks­ler, der die ein­ge­sam­mel­ten Blät­ter zer­klei­nert, da­mit die­se we­ni­ger Platz im Auf­fang­beu­tel ein­neh­men. Mitt­ler­wei­le kön­nen vie­le Mo­del­le auch zu Laub­blä­sern um­ge­stellt wer­den, die ge­nau um­ge­kehrt funk­tio­nie­ren: Da­bei zieht die Tur­bi­ne Luft an und stößt die­se durch das­sel­be Rohr aus, das vor­her noch als Saug­rohr dien­te.

2.Wobei kann man Laubsauger anwenden?

Wie der Name schon ver­rät, sind Laub­sau­ger nütz­li­che Hilfs­mit­tel bei der Be­sei­ti­gung von her­ab­ge­fal­le­nen Blät­tern. Be­son­ders auf ta­del­los ge­pfleg­ten Grün­flä­chen und emp­find­li­chen Pflan­zen im Gar­ten soll­te Laub nicht all­zu lan­ge lie­gen blei­ben, da es nicht nur un­schön aus­sieht, son­dern das Gras und die Pflan­zen so­gar beim Wach­sen be­hin­dern kann. Dies hat den Grund, dass eine De­cke aus Laub das Son­nen­licht von dem Gras ab­hält, wel­ches nun kei­ne Fo­to­syn­the­se be­trei­ben kann. Die Fol­ge da­von: Das Gras »er­stickt« und die schö­ne grü­ne Wie­se vom letz­ten Jahr ist heu­er eher ein kar­ges, bräun­li­ches Feld. Um dies zu ver­hin­dern, soll­ten die Blät­ter recht­zei­tig vom Ra­sen ent­fernt wer­den; am bes­ten gründ­lich mit ei­nem gu­ten Laub­sau­ger.
Dar­über hin­aus soll­ten Sie im Herbst dar­auf ach­ten, kei­ne Blät­ter auf dem Bür­ger­steig vor Ih­rem Grund­stück lie­gen zu las­sen: Soll­te es reg­nen, kön­nen die­se nass und glit­schig wer­den – Aus­rutsch­ge­fahr für Pas­san­ten! Aber auch hier ist ein Laub­sau­ger Ihr treu­er Be­glei­ter, mit dem Sie der­ar­ti­ge Si­tua­tio­nen ver­hin­dern kön­nen. Las­sen Sie das Laub bes­ser nicht all­zu lan­ge lie­gen und be­sei­ti­gen Sie es bes­ten­falls, be­vor es ver­mo­dert, denn dies er­schwert das Auf­sau­gen. Ge­ne­rell kann ein Laub­sau­ger auf so gut wie al­len Ober­flä­chen be­nutzt wer­den und hat den zu­sätz­li­chen Vor­teil, dass man mit ihm – an­ders als mit ei­nem sper­ri­gen Be­sen oder Re­chen – ein­fa­cher an schwer zu er­rei­chen­de Stel­len ge­langt.

3.Erleichtert ein Laubsauger die Gartenarbeit?

Ein hoch­wer­ti­ger Laub­sau­ger kann Ih­nen die Ar­beit so­gar um ei­ni­ges er­leich­tern: Er er­spart Ih­nen das läs­ti­ge Re­chen und Laub­fe­gen, das be­son­ders im Herbst an­fällt. Die­se Auf­ga­ben kön­nen näm­lich nicht nur ner­vig sein, son­dern sind teil­wei­se so­gar schäd­lich für den Rü­cken. Die mo­no­to­nen Be­we­gun­gen mit ei­nem Re­chen oder Be­sen über län­ge­re Zeit kön­nen zu schmerz­haf­ten Ver­span­nun­gen, Ner­ven­rei­zun­gen und im schlimms­ten Fall zu Band­schei­ben­pro­ble­men füh­ren. Da die Ar­beit mit ei­nem Laub­sau­ger viel schnel­ler von­stat­ten­geht, ver­brin­gen Sie we­ni­ger Zeit in ei­ner un­ge­sun­den Hal­tung und mi­ni­mie­ren so­mit Ihr Ri­si­ko für eine der­ar­ti­ge Ver­let­zung.
Wenn Sie das ge­sam­mel­te Laub auf ei­nem Kom­post­hau­fen ent­sor­gen, bie­tet ein Laub­sau­ger mit Häcks­ler zu­dem den prak­ti­schen Vor­teil ei­ner schnel­le­ren Kom­pos­tie­rung ganz ohne zu­sätz­li­che Ar­beit.

4.Unterschiede zwischen Laubsaugern und Laubbläsern

Die meis­ten mo­der­nen Laub­sau­ger sind auch als Laub­blä­ser ver­wend­bar. Den­noch ist es hilf­reich, die wich­tigs­ten Vor- und Nach­tei­le der un­ter­schied­li­chen Ge­rä­te zu ken­nen, um sich im­mer für die rich­ti­ge Ein­stel­lung ent­schei­den zu kön­nen: So kann ein Laub­blä­ser Ih­ren Ra­sen nicht so­fort kom­plett säu­bern – schließ­lich be­sei­tigt er die her­un­ter­ge­fal­le­nen Blät­ter nicht, son­dern weht sie le­dig­lich an ei­nen an­de­ren Ort oder auf ei­nen Hau­fen. Von dort kön­nen sie ent­we­der of­fi­zi­ell ab­ge­holt oder ei­gen­stän­dig auf dem Kom­post ent­sorgt wer­den. Auch dies hat sei­ne Vor­tei­le, ins­be­son­de­re für die Tier­welt: In den käl­te­ren Jah­res­zei­ten su­chen klei­ne Le­be­we­sen wie In­sek­ten, Spin­nen­tie­re oder Schne­cken Schutz un­ter ge­fal­le­nem Laub. Beim Laub­sau­gen kön­nen die­se zu­sam­men mit den Blät­tern in den Ap­pa­rat ge­so­gen und ge­tö­tet wer­den. Die­ses Pro­blem gibt es bei ei­nem Laub­blä­ser nicht.
Ge­rä­te zur Be­sei­ti­gung von Laub gibt es in vie­len Va­ria­tio­nen. Wäh­rend die klei­ne­ren Ex­em­pla­re bei der Gar­ten­ar­beit noch mit den Hän­den ge­tra­gen wer­den kön­nen, wer­den die grö­ße­ren, schwe­re­ren Mo­del­le wie ein Ruck­sack auf den Rü­cken ge­nom­men. Die­se Va­ri­an­te ist sehr gut ge­eig­net für die Rei­ni­gung grö­ße­rer Flä­chen, da man das Ge­rät auf die­se Wei­se län­ger tra­gen kann. Für den pro­fes­sio­nel­len Ein­satz gibt es zu­dem auch fahr­ba­re Laub­sau­ger, die in ers­ter Li­nie bei Haus­meis­tern, Land­schafts­gärt­nern und an­de­ren ähn­li­chen Be­rufs­grup­pen zum Ein­satz kom­men.

5.Bekannte Hersteller von Laubsaugern

Nicht zu Un­recht ha­ben sich be­stimm­te Her­stel­ler auf dem in­ter­na­tio­na­len Markt durch­ge­setzt. Ob deut­sche Un­ter­neh­men wie Bosch oder STIHL, ja­pa­ni­sche Fir­men wie Ma­ki­ta oder US-ame­ri­ka­ni­sche wie Black & De­cker, ei­nes ha­ben sie alle ge­mein­sam: Wenn es um Qua­li­tät geht, ken­nen sie kei­ne Kom­pro­mis­se. Auf die­se Wei­se ent­wi­ckel­te sich bei­spiels­wei­se STIHL in­ner­halb von we­ni­ger als 50 Jah­ren zur er­folg­reichs­ten Mo­tor­sä­gen­mar­ke der Welt. Die Laub­sau­ger die­ser Mar­ke ge­hö­ren mit ih­rer ho­hen Leis­tungs­fä­hig­keit eben­falls zu den Bes­ten ih­rer Art.
Auch die elek­trisch be­trie­be­nen Ge­rä­te von Black & De­cker er­freu­en sich gro­ßer Be­liebt­heit. Das hand­li­che, leich­te De­sign in Kom­bi­na­ti­on mit den star­ken Blas­ge­schwin­dig­kei­ten von bis zu über 300 Stun­den­ki­lo­me­tern ma­chen die Laub­sau­ger zu idea­len Be­glei­tern bei der Gar­ten­ar­beit. Un­ter­neh­men wie Bosch und Ma­ki­ta sind schon seit ge­rau­mer Zeit un­ter den po­pu­lärs­ten Her­stel­lern von Heim- und Gar­ten­ma­schi­nen. Die Pro­duk­te die­ser Mar­ken, dar­un­ter na­tür­lich auch die hoch­wer­ti­gen Laub­sau­ger, konn­ten be­reits un­zäh­li­ge Hand­wer­ker und Gärt­ner über­zeu­gen.

6.Wurden Laubsauger bei Stiftung Warentest getestet?

Nein, bis­her hat die Stif­tung Wa­ren­test lei­der kei­nen ei­ge­nen Test zu Laub­sau­gern ver­öf­fent­licht. Die Ver­brau­cher­zeit­schrift Rad & Rön al­ler­dings! Emp­foh­len wur­de der Bosch ALS 25. Bei den Laub­blä­sern wur­de der Stihl BGA 56 zum Test­sie­ger ge­kürt.

7.Worauf sollte man beim Kauf achten?

Auch zwi­schen den ver­schie­de­nen Laub­sau­ger­mo­del­len gibt es klei­ne­re und grö­ße­re Un­ter­schie­de, die auf den ers­ten Blick viel­leicht so­gar eher un­wich­tig er­schei­nen. Nimmt man den neu er­wor­be­nen Ap­pa­rat aber zum ers­ten Mal in Be­trieb, so kann es pas­sie­ren, dass die­se »klei­ne­ren« Un­ter­schie­de in Wirk­lich­keit mehr aus­ma­chen, als an­fangs ge­dacht.
Ein ty­pi­sches Bei­spiel da­für ist die Art des An­triebs. Hier ha­ben Sie meist die Wahl zwi­schen Ben­zin- und Elek­tro­sau­gern, wo­bei Letz­te­re sich wie­der­um auf­tei­len in akku- so­wie strom­be­trie­be­ne Ge­rä­te, die an ei­ner Steck­do­se hän­gen. Wel­ches Mo­dell für Sie das Rich­ti­ge ist, hängt von meh­re­ren Fak­to­ren ab, doch in ers­ter Li­nie von der Grö­ße der Flä­che, auf der Sie den Laub­sau­ger be­nut­zen wol­len. Ha­ben Sie ei­nen klei­nen Gar­ten, der ge­le­gent­lich von den ge­fal­le­nen Blät­tern be­freit wer­den muss? Dann könn­te ein elek­trisch be­trie­be­nes Ge­rät für Sie ide­al sein: Laub­sau­ger mit Strom­ka­bel bie­ten na­tür­lich kei­nen end­lo­sen Spiel­raum, sind aber oft sehr preis­wert. Mo­del­le mit Akku ge­wäh­ren mehr Be­we­gungs­frei­heit bei der Gar­ten­ar­beit, müs­sen al­ler­dings re­la­tiv häu­fig auf­ge­la­den wer­den. Für grö­ße­re Be­rei­che eig­nen sich vor al­lem Sau­ger mit ben­zin­be­trie­be­nem Mo­tor, da die­se ge­ne­rell am kraft­volls­ten sind und die glei­che Frei­heit bie­ten wie Ak­ku­ge­rä­te. Lei­der ist die­se Va­ri­an­te meist teu­rer und um­welt­schäd­li­cher als die an­de­ren.
Ne­ben der Art des Mo­tors soll­ten Sie auch auf die Saugleis­tung des Ap­pa­rats ach­ten, die nor­ma­ler­wei­se in der Maß­ein­heit Ku­bik­me­ter pro Stun­de an­ge­ge­ben wird. Die­ser Wert gibt das Luft­vo­lu­men an, wel­ches das Ge­rät in ei­ner Stun­de ein­sau­gen kann. Der Groß­teil der han­dels­üb­li­chen Laub­sau­ger hat eine Leis­tung zwi­schen 8 und 15 Ku­bik­me­ter pro Stun­de. Die Leis­tung ei­nes Laub­blä­sers hin­ge­gen wird meist in Stun­den­ki­lo­me­tern an­ge­ge­ben. Bei ei­nem leis­tungs­star­ken Mo­dell soll­te die­ser Wert nicht un­ter 250 km/​h lie­gen.
Im All­ge­mei­nen sind Laub­blä­ser und -sau­ger im Be­trieb re­la­tiv laut. Wir emp­feh­len Ih­nen, die­se Tat­sa­che beim Kauf nicht zu ver­ges­sen und sich ge­ge­be­nen­falls noch ei­nen pas­sen­den Oh­ren­schutz dazu zu be­sor­gen. Den­noch gibt es auch in die­ser Hin­sicht ge­wis­se Un­ter­schie­de zwi­schen den ver­schie­de­nen Mo­del­len. In der Re­gel sind ben­zin­be­trie­be­ne Ap­pa­ra­te et­was lau­ter als Elek­tro­mo­to­ren, wo­bei auch dies sich von Mo­dell zu Mo­dell un­ter­schei­den kann.

8.Fazit

Ein Laub­sau­ger oder Laub­blä­ser kann Ih­nen viel Ar­beit und Zeit er­spa­ren. Ins­be­son­de­re bei der Rei­ni­gung von grö­ße­ren Flä­chen ist ein sol­ches Ge­rät bei­na­he un­ver­zicht­bar, da es Ih­ren Rü­cken auf Dau­er nicht der­ma­ßen stark be­las­ten wird wie das Keh­ren mit ei­nem her­kömm­li­chen Re­chen. Die An­ge­bo­te für Laub­sau­ger sind viel­fäl­tig: von klei­ne­ren Ap­pa­ra­ten, die ein­fach in der Hand ge­tra­gen wer­den kön­nen, bis hin zu schwe­ren Pro­fi­ge­rä­ten – ga­ran­tiert wer­den Sie hier ein ge­eig­ne­tes Mo­dell fin­den, das Ih­ren Be­dürf­nis­sen ent­spricht.

Produktdetails

In den Produktdetails fassen wir die Erfahrungsgsberichte der Käufer unserer Favoriten im Laubsauger Vergleich zusammen. Hinter dem Link „Details & Preise“ gibt es zu jedem Artikel viele Produktbilder sowie einen Preisvergleich mit allen uns bekannten Bestpreis-Angeboten.

Interessante Links und weiterführende Literatur

Auch ist das In­ter­net voll von hilf­rei­chen Tests und Test­be­rich­ten zum The­ma Laubsauger kau­fen. In­ter­es­siert man sich für die bes­ten Laubsauger, bie­ten die­se In­for­ma­ti­ons­quel­len nütz­li­che Tipps und güns­ti­ge An­ge­bo­te. Wir ha­ben in­ter­es­san­te Links, die hilf­reichs­ten Pra­xis­tests so­wie zu un­se­rem Laubsauger Vergleich pas­sen­de Be­rich­te zu­sam­men­ge­tra­gen:
  1. [1]

    Laub im Garten: Test mit Harke, Rasenmäher und Laubsauger - SPIEGEL ONLINE

    Laub im Gar­ten? Sieht viel­leicht hübsch aus, macht aber viel Ar­beit. Wie ent­le­digt man sich des Blät­ter­tep­pichs am bes­ten? Beim „Ge­sägt, ge­tan“-Test zeigt sich, ob Har­ke, Ra­sen­mä­her oder Laub­sau­ger die bes­te Wahl ist.
    Quelle: www.spiegel.de abgerufen am .
  2. [2]

    Herbstlaub im Garten: Tipps zum Sammeln und Verwerten - wohnnet.at

    So schön die feu­rig rot, gelb und oran­ge ver­färb­ten Blät­ter auch sind, frü­her oder spä­ter müs­sen sie weg […] Wo ent­sorgt wer­den muss, wie Sie da­bei Tie­re scho­nen und Platz für das Laub schaf­fen, wir ha­ben die bes­ten Tipps für Sie.
    Quelle: www.wohnnet.at abgerufen am .
  3. [3]

    Aktuelle Testberichte der STIHL Produktpalette | STIHL

    Test­sie­ger STIHL SHE 81. Der STIHL Elek­tro-Saug­häcks­ler über­zeug­te als Test­sie­ger im Pra­xis­test „Selbst ist der Mann" in al­len Dis­zi­pli­nen.
    Quelle: www.stihl.de abgerufen am .
  4. [4]

    Fahrbare Laubbläser und Laubsauger | Gartentechnik.de

    Wer gro­ße Flä­chen sau­ber hal­ten muss, stößt schnell an die Gren­zen hand­ge­tra­ge­ner Laub­sau­ger oder auch von klei­nen oder rü­cken­ge­tra­ge­nen Laub­blä­sern: In Fra­ge kom­men fahr­ba­re …
    Quelle: www.gartentechnik.de abgerufen am .
  5. [5]

    Laubsauger oder Laubbläser - oder überhaupt

    Aber es ist auch bei Laub­sau­gern und Laub­blä­sern – wie mit vie­len Din­gen im Le­ben – im­mer eine in­di­vi­du­el­le Ent­schei­dung! Dann kann we­der Stif­tung Wa­ren­test noch sonst ein Test­be­richt wei­ter­hel­fen.
    Quelle: www.garten-pflanzen.info abgerufen am .
  6. [6]

    Warum färben sich die Blätter im Herbst? - Spektrum der Wissenschaft

    Quelle: www.spektrum.de abgerufen am .

Mehr kostenlose Tests oder Ratgeber im Bereich Verschiedenes

Gardena AquaRoll M Easy Set: Schlauchwagen
Vergleich und
Ratgeber
Verschiedenes

Gardena Schlauchwagen

Gar­de­na - die rich­ti­ge Schlauch­auf­be­wah­rung für jede An­for­de­rung! Mit ei­nem Schlauch­wa­gen bzw. ei­ner Schlauch­box von Gar­de­na er­wirbst du ein äu­ßerst prak­ti­sches Hilfs­mit­tel zur Gar­ten­be­wäs­se­rung. Kein Schlauch liegt her­um, bil­det Stol­per­fal­len oder ver­dreht sich. Er ge­währ­leis­tet, dass sich der Schlauch gut auf- und ab­rol­len lässt und bie­tet ihm eine sta­b­lie und si­che­re Auf­be­wah­rung. Er­go­no­mi­sches funk­tio­na­les De­sign in ge­wohnt ho­her GAR­DE­NA Qua­li­tät zeich­nen un­se­re ver­gli­che­nen Mo­del­le aus. Wir ha­ben die nach­fol­gen­den Schlauch­wa­gen & Schlach­bo­xen für Dich un­ter die Lupe ge­nom­men. Wel­che Schlauch­auf­be­wah­rung die Rich­ti­ge für dei­nen Gar­ten ist, ver­rät un­ser Ver­gleich. Aus­führ­li­che In­for­ma­tio­nen zu je­der Mo­dell von Gar­de­na fin­dest Du auf un­se­rer Sei­te „Pro­dukt­de­tails“. Viel Spaß beim Stö­bern!
Gardena AquaRoll M Easy Set: Schlauchwagen
Gardena 8001-20 Classic Schlauchwagen 60 TS Set
Gardena Wand-Schlauchbox 35 roll-up automatic Li: Automatische Schlauchtrommel
Gardena Wand-Schlauchbox 35 roll-up automatic: Schwenkbare Schlauchtrommel
und 10 Artikel mehr...
Zum Vergleich und Ratgeber
Denqbar 2,2 kW Inverter Stromerzeuger Notstromaggregat Stromaggregat
Vergleich und
Ratgeber
Verschiedenes

Notstromaggregat

Egal ob bei der Gar­ten­par­ty oder auch beim Cam­ping - Not­strom­ag­gre­ga­te hel­fen dort aus, wo kei­ne Strom­quel­le in greif­ba­rer Nähe ist. Doch wel­ches Ge­rät ist für Ih­ren An­wen­dungs­zweck das Rich­ti­ge? Brau­chen Sie viel Leis­tung oder ist Ih­nen eine kom­pak­te Bau­wei­se mit ge­rin­gem Ge­wicht wich­ti­ger? Für die meis­ten Zwe­cke ist ein Strom­er­zeu­ger mit ca. 2000 W Leis­tung ab­so­lut aus­rei­chend. Be­ach­ten Sie zu­dem wel­chen An­schluss Sie be­nö­ti­gen! Vom 12 V- bis 400 V-An­schluss ist in den hier vor­ge­stell­ten Ge­rä­ten al­les da­bei.
Denqbar 2,2 kW Inverter Stromerzeuger Notstromaggregat Stromaggregat
Rotek Benzin Stromerzeuger GG4-3-7300-EBZ
Einhell Stromerzeuger TC-PG 3500 W
EBERTH 2200 Watt Benzin Stromerzeuger
und 5 Artikel mehr...
Zum Vergleich und Ratgeber
Strassenbesen Bulldozer 60 cm
Vergleich und
Ratgeber
Verschiedenes

Besen

Un­se­re ver­gli­che­nen Be­sen sind prak­ti­sche Hel­fer für den Au­ßen­be­reich. Mit ih­nen las­sen sich grö­ße­re Flä­chen pro­blem­los von Schmutz und Laub be­frei­en. Un­se­re Be­sen ei­ge­nen sich ide­al zum Rei­ni­gen von We­gen, Ein­fahr­ten, Trep­pen und Ter­ras­sen im Gar­ten so­wie rund um das Haus. Wir ha­ben die nach­fol­gen­den Be­sen für Dich un­ter die Lupe ge­nom­men. Wel­cher Be­sen der Rich­ti­ge für Dich ist, ver­rät un­ser Ver­gleich. Aus­führ­li­che In­for­ma­tio­nen zu je­dem Mo­dell fin­dest Du auf un­se­rer Sei­te „Pro­dukt­de­tails“. Viel Spaß beim Stö­bern!
Strassenbesen Bulldozer 60 cm
BawiTec Straßenbesen OssiBlitz Teleskopstiel Spezialbesen
WOLF-Garten multi-star Feinhaarbesen BF 40 M
WOLF-Garten multi-star Großflächenbesen B 40 M
und 10 Besen mehr...
Zum Vergleich und Ratgeber
Gardena combisystem Fächerbesen-Aktion
Vergleich und
Ratgeber
Verschiedenes

Laubrechen

Im Herbst muss das Laub von Ra­sen, We­gen und Bee­ten ent­fernt wer­den und zwar mög­lichst zeit- und kräf­te­scho­nend. Un­se­re ver­gli­che­nen Laub­re­chen sind wah­re Spe­zia­lis­ten und er­leich­tern die Ar­bei­ten im Gar­ten enorm. Sie eig­nen sich her­vor­ra­gend für schnel­les und ef­fek­ti­ves Zu­sam­men­re­chen von Laub. Aber auch Gras­schnitt, Ver­ti­ku­tier­gut und an­de­ren Gar­ten­ab­fäl­len las­sen sich mit un­se­ren Re­chen su­per ent­fer­nen. Wir ha­ben die nach­fol­gen­den Laub­re­chen für Dich im Ver­gleich un­ter die Lupe ge­nom­men. Wel­cher Laub­re­chen der Rich­ti­ge für Dich ist, ver­rät un­sere Ta­bel­le. Aus­führ­li­che In­for­ma­tio­nen zu je­dem Mo­dell fin­dest Du auf un­se­rer Sei­te „Pro­dukt­de­tails“. Viel Spaß beim Stö­bern!
Gardena combisystem Fächerbesen-Aktion
Fiskars Laubbesen 27 Zinken
Golden Gark
Rovtop Laubbesen
und 17 Laubrechen mehr...
Zum Vergleich und Ratgeber
Bestway Power Steel Rectangular
Vergleich und
Ratgeber
Verschiedenes

Gartenpool

Ein Gar­ten­pool ver­spricht schnel­le Er­fri­schung an hei­ßen Som­mer­ta­gen. Da Sie die­se Pools di­rekt im Gar­ten auf­stel­len, ent­fal­len die An­fahrt und der Ein­tritt zum Frei­bad. Bei Be­darf kann der Pool ein­fach ab­ge­baut wer­den und man hat wie­der Platz im Gar­ten. In die­sem Rat­ge­ber er­fah­ren Sie, wor­auf Sie beim Kauf ei­nes Gar­ten­pools am bes­ten ach­ten. Au­ßer­dem er­hal­ten Sie ei­nen Über­blick be­lieb­ter Mo­del­le und ler­nen be­kann­te Her­stel­ler ken­nen.
Bestway Power Steel Rectangular
Intex Family 28272
Bestway Steel Pro BW56408
Intex Rondo 12-56997
und 3 Gartenpools mehr...
Zum Vergleich und Ratgeber