Action-Cam Test und Vergleich

Die 7 besten Actionkameras im Überblick

Egal ob man auf Ski, mit dem Moun­tain­bike oder Un­ter­was­ser un­ter­wegs ist, für un­ver­gess­li­che Auf­nah­men bei je­der Art von sport­li­chen Ak­ti­vi­tä­ten, sind die klei­nen, hand­li­chen Ac­tion­Cam‘s eine op­ti­ma­le Mög­lich­keit das Er­leb­te ein­zu­fan­gen und fest­zu­hal­ten. Neue Funk­tio­nen ma­chen die Be­die­nung je­der­zeit mög­lich, so las­sen sich ei­ni­ge Mo­del­le auch per Sprach­steue­rung be­quem be­die­nen: z.B. „Go­Pro Auf­nah­me star­ten“. Wel­che Ac­tion-Cam die Rich­ti­ge für den Pra­xis­test im nächs­ten Ur­laub ist, ver­rät un­se­re Ac­tion-Cam Kauf­be­ra­tung mit Test und Ver­gleich.
Aktualisiert:
Auszeichnung
Kundenmeinung
bei Amazon
Vergleichsergebnis
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Bewertung
Auszeichnung
Kundenmeinung
bei Amazon

13 Erfahrungsberichte
3.2 von 5 Sternen

32 Erfahrungsberichte
3.8 von 5 Sternen

235 Erfahrungsberichte
3.9 von 5 Sternen

26 Erfahrungsberichte
3.7 von 5 Sternen

83 Erfahrungsberichte
3.6 von 5 Sternen

69 Erfahrungsberichte
3.7 von 5 Sternen

150 Erfahrungsberichte
3.8 von 5 Sternen
Details
Bilder, Preisvergleich uvm.
Vergleichsergebnis
Preisvergleich
ca. 725 €
Zum Angebot
ca. 371 €
Zum Angebot
ca. 310 €
Zum Angebot
ca. 210 €
Zum Angebot
ca. 219 €
Zum Angebot
ca. 123 €
Zum Angebot
ca. 180 €
Zum Angebot
Her­stel­lerGoProGarminGoProGoProSonyACTIONPROYI
Far­be
  • Schwarz/Grau
  • Schwarz
  • Schwarz/Grau
  • Schwarz/Grau
  • Weiß
  • Schwarz
  • Schwarz
Auf­nah­me
Auf­nah­me­zeit
pro Akku-La­dung
90 min.115 min.145 min.145 min.110 min.100 min.120 min.
Auf­lö­sung
Vi­deo
5.2K4K4K1080p604K4K4K
Auf­lö­sung
Foto
18 MP12 MP12 MP10 MP12,8 MP12 MP12 MP
360°
Rund­um­auf­nah­me
JaNeinNeinNeinNeinNeinNein
Dis­play
Dis­play­typneinLCDLCDLCDLCDLCDLCD
Dis­play­grö­ße1,75 Zoll (4,45 cm)2 Zoll (5 cm)2 Zoll (5 cm)1,9 Zoll2 Zoll (5 cm)2,2 Zoll ( 5,56 cm)
Touch­screenNeinJaJaJaNeinJa
Funk­tio­nen
Sprach­steue­rungJaJaJaJaJaNeinJa
Was­ser­fest40 m im mitgelieferten Unterwassergehäuse50 m (mit Gehäuse)10 m (ohne Gehäuse)10 m (ohne Gehäuse)Bis zu 10 m mit mitgeliefertem Gehäuse SPK-X1 850 m (mit Gehäuse) 30 m
WLANJaJaJaJaJaJaJa
Blue­toothJaJaJaJaNeinJaJa
GPSJaJaJaNeinJaNeinNein
Mi­kro­fonJaJaJaJaNeinJa
An­schlüs­semicroSD, microSDHC, microSDXC microSD, microSDHCUSB, SDUSB, SDUSB 2.0, HDMI (Out)USB, HDMI, microSDUSB, HDMI, microSD
Maße
L x B x H
4,1 x 6,6 x 7,3 cm5,75 x 4,59 x 3,13 cm6,2 x 4,4 x 3,2 cm6,2 x 4,4 x 3,2 cm2,4 x 8,2 x 4,6 cm6,1 x 4,1 x 2,1 cm6,5 x 2,1 x 4,2 cm
Ge­wicht
in Gramm
227 g87,9 g118 g118 g114 g56 g259 g
Be­son­der­hei­ten360°-Video: 5,2K30/3K60, 360°-Foto: Serienaufnahme mit 18 MP / 30 fps, 360°- Surround-Sound Wasserdicht bis zu 5 m, Sprachsteuerung, hervorragende Bildqualität, gute Akkulaufzeit, viele Apps, Desktop-Software und Plugins,Gute Bildqualität in Ultra-HD, Full-HD mit bis zu 120 Bildern/Sek., Touchscreen, der sogar mit aufgesetztem Gehäuse funktioniert Wasserdicht bis zu 40 Meter Hochempfindliches GPS: 10Hz (misst 10x/s) Beschleunigungsmesser: Ja Gyroskop: Ja Höhenmesser: Ja Kompass: Ja Nachtaufnahmen: JaSprachsteuerung; 1-Tasten-Bedienung; Videostabilisierung; Autom. Restlichtanpassung; Automatische Bilddrehung; Lineare Sicht; Raw-Fotos; WDR-Fotos; Serienaufnahme; Zeitrafferfoto, Zeitraffervideo, Zeitraffer bei Nacht; bereit für Schnellladung; Belichtungskontrolle; Protune™ für Foto und Video; HiLight Tag; Sprachbefehle wie: „GoPro Aufnahme starten“ und „GoPro Foto machen“ Schnellladung der Kamera mit dem optionalen GoPro Supercharger2-Zoll-Touchscreen - Wechsle schnell zwischen den Modi, finde den perfekten Bildausschnitt und sehen Sie Ihre Aufnahmen auf dem 2-Zoll-Touchscreen an Wasserdicht und widerstandsfähig - Die Hero ist robust und bis 10 m wasserdicht, damit Sie sorgenfrei die Abenteuer aufnehmen können, bei denen Ihr Smartphone Sie im Stich lässt Sprachsteuerung - Bedienen Sie Ihre HERO freihändig mit einfachen Sprachbefehlen wie „GoPro Aufnahme starten“ und „GoPro Foto machen“ WLAN und Bluetooth - Verbinden Sie Ihre Kamera mit der GoPro App, um sie aus der Ferne zu bedienen, Fotos und Videos anzuzeigen und um Lieblingsaufnahmen sofort zu teilen, Schnellladung der Kamera mit dem optionalen GoPro SuperchargerFlüssiges Ultra-HD, Enorm hohe Bildschärfe, Fernsteuerung via Smartphone , Full-HD mit bis zu 120, HD bis zu 240 Bildern/Sek4k Actioncam mit integriertem WiFi und 5cm Monitor inkl. wasserdichtem Gehäuse (50m) und Funkfernbedienung Sony Exmor Sensor mit echten 12 Megapixeln (keine Interpolation!) Manuelle Einstellmöglichkeiten für Farbe, Schärfe und Belichtung X8 Kamera; Wasserdichtes Gehäuse 50m; Armband-Funkfernbedienung; Skelettgehäuse; Lithium Ionen Akku; Gerade und gebogene Klebeplatten; Ersatz Klebeflächen; Tripod Adapter; Befestigungsfuß; Verbindungsstücke; Befestigungsschrauben; USB Kabel Sprachbefehl: Dank der verbesserten Audioqualität im Freien steht Ihnen jetzt die Freisprechfunktion Ihres YI 4K+ zur Verfügung. Die Sprachbefehle umfassen: "YI Action Take Photo", "YI Action Shoot Burst", "YI Action Begin Recording", "YI Action Stop Recording" und "YI Action Turn Off". *** Bitte aktualisieren Sie die Firmware, um die Sprachbefehl-Funktion zu erreichen.
Lie­fer­um­fang
und Zu­be­hör
GoPro Fusion Kamera, Fusion Grip, Fusion Akku, Fusion Befestigungsöse, Gebogene Fusion Halterung, Flache Fusion Halterung, USB-C-Kabel, Fusion Tasche VIRB Ultra 30, Unterwassergehäuse, Lithium-Ionen Akku, Lade-/Sync-Kabel, flache & gebogene Klebehalterunge, Adapter für Standard- & vertikale Halterung, kurze & lange Schrauben, kurze & lange Verlängerungsarme, Inbusschlüssel, Antibeschlag-Kit, spritzwassergeschützter Höhenmeter-Gehäusedeckel, Schnellstartanleitung, Gamin VIRB Aufkleber HERO5 Black Kamera; The Frame; Akku; Gebogene Klebehalterung; Flache Klebehalterung; Befestigungsclip; USB-C-Kabel HERO Kamera, The Frame, Akku, Gebogene Klebehalterung, Flache Klebehalterung, Befestigungsclip, USB-C-Kabel Sony FDR-AX1000 4K Actioncam weiß, Unterwassergehäuse, Halterung
Top Angebot
bei Amazon
GoPro Fusion
Sofort Lieferbar
Garmin VIRB Ultra 30
Sofort Lieferbar
GoPro HERO5 Black
Sofort Lieferbar
GoPro Hero 2018
Sofort Lieferbar
Sony FDR-X1000
Sofort Lieferbar
Actionpro X8
Sofort Lieferbar
YI 4K Action Kamera
Sofort Lieferbar
ca. 725 €
Zum Angebot
ca. 371 €
Zum Angebot
ca. 310 €
Zum Angebot
ca. 210 €
Zum Angebot
ca. 219 €
Zum Angebot
ca. 123 €
Zum Angebot
ca. 180 €
Zum Angebot
Erhältlich bei
Zurück
Weiter

Action-Cam-Kaufberatung

Worauf es ankommt:

  • Ro­bust, Schnell und Scharf: Da­für sind die klei­nen Ac­tion­ka­me­ras be­kannt, und aus kaum ei­nem Er­leb­nis­ur­laub mehr weg­zu­den­ken.

Übersicht

Un­se­re Action-Cam-Emp­feh­lung im 2018 ist ak­tu­ell GoPro Fusion! Ver­gleicht man die 8 bes­ten Actionkameras, schnei­det das Pro­dukt Sehr Gut ab: GoPro Fusion er­reicht die Be­wer­tung 1,2. Der Ver­gleichs­sie­ger ist zu ei­nem Preis von ca. 725 € er­hält­lich. Wir konn­ten au­ßer­dem 6 Best­preis-An­ge­bo­te fin­den.
Die Actionkameras GoPro Hero 2018 und Garmin VIRB Ultra 30 sind auch ei­nen Blick wert. Un­ser Preis-Leis­tungs-Tipp über­zeugt mit dem Ver­gleich­s­er­geb­nis Gut (1,6). Das reicht für den 3. Platz im Action-Cam Test und Vergleich. Der Kauf­preis von GoPro Hero 2018 liegt bei ca. 210 €. Auch Garmin VIRB Ultra 30 ist eine wei­te­re in­ter­es­san­te Al­ter­na­ti­ve. Die­ser Best­sel­ler ist für ca. 371 € zu ha­ben.
Wie findet man bei dieser Auswahl das passende Produkt aus dem Action-Cam Test und Vergleich?Das Wichtigste klärt unser Ratgeber. Viel Spaß beim lesen!

1.Action-Cam Ratgeber

Ganz egal, ob beim Moun­tain­bi­ken, beim Tau­chen oder auch beim Sur­fen - eine Ac­tion-Cam ist ein Be­glei­ter, auf den bei ei­ner Rei­se nie­mand ver­zich­ten soll­te. In­zwi­schen gibt es eine gro­ße Aus­wahl an ver­schie­de­nen Ac­tion-Cams auf dem Markt, die sich vor al­lem hin­sicht­lich der Leis­tung, aber auch im Preis sehr von­ein­an­der un­ter­schei­den. Oft ist es da­her nicht im­mer ein­fach, das pas­sen­de Mo­dell aus­zu­wäh­len. Denn na­tür­lich soll die Cam tol­le Fo­tos und Vi­de­os auf­neh­men, aber nicht all­zu teu­er und gleich­zei­tig leicht zu be­die­nen sein. Wir zei­gen, wor­auf es beim Kauf zu ach­ten gilt.

2.Die Bildqualität - das wichtigste Kriterium beim Kauf einer Action-Cam

Ganz egal, wie güns­tig eine Ac­tion-Cam auch sein mag - wenn die Bild­qua­li­tät und die Auf­lö­sung nicht gut ge­nug sind, nützt es nichts, wenn man viel Geld ge­spart hat. Für her­vor­ra­gen­de Auf­nah­men ist vor al­lem die Bild­qua­li­tät von gro­ßer Be­deu­tung, die ins­be­son­de­re von der Auf­lö­sung in Me­ga­pi­xel ab­hängt. Doch hier soll­te man sich nicht aus­schließ­lich von de­ren An­zahl ab­hän­gig ma­chen, da auch die Ver­ar­bei­tung der Bild­da­ten ein wich­ti­ger Fak­tor ist. Die Da­ten­ver­ar­bei­tungs­ge­schwin­dig­keit wird als Bi­tra­te be­zeich­net und soll­te in ei­nem gu­ten Ver­hält­nis zur Bild­qua­li­tät ste­hen.
Zu be­ach­ten ist dar­über hin­aus, dass die Ka­me­ra gut mit ei­nem schnel­len Wech­sel von dunk­le in hel­le Um­ge­bun­gen zu­recht kommt.
Es ist na­tür­lich sehr stö­rend, wenn Vi­de­os nicht flüs­sig wie­der­ge­ge­ben wer­den kön­nen, son­dern sich sto­ckend und ab­ge­hackt zei­gen. Dann macht selbst die schöns­te Ur­laub­s­auf­nah­me kei­ne Freu­de mehr. Ein Grund für zeit­ver­zö­ger­te und sto­cken­de Vi­deo­wie­der­ga­be ist vor al­lem die Frame­ra­te. Sie be­zeich­net, wie vie­le Bil­der die Ka­me­ra pro Se­kun­de auf­neh­men kann. Je hö­her die­ser Wert ist, des­to flüs­si­ger wer­den schnel­le Be­we­gun­gen wie­der­ge­ge­ben, ohne dass das Bild stockt oder un­klar wirkt. Be­son­ders beim Sur­fen, beim Sky­di­ving oder auch bei der Be­ob­ach­tung von schnel­len Tie­ren ist man mit ei­nem Ge­rät mit ho­her Frame­ra­te gut be­ra­ten. Grund­sätz­lich soll­te die Frame­ra­te nicht we­ni­ger als 25 fps (frames per se­cond) be­tra­gen. Möch­te man die Ka­me­ra wirk­lich für „Ac­tion“ ein­set­zen, also ins­be­son­de­re beim Sport nut­zen, dann ist eine Fram­ra­te von min­des­tens 60 fps zu emp­feh­len.

3.Welches Zubehör sollte bei einer Action-Cam nicht fehlen?

Für Ac­tion-Cams gibt es in­zwi­schen eine um­fas­sen­de Aus­wahl an Zu­be­hör auf dem Markt. Vie­le Ge­rä­te ent­hal­ten be­reits im Lie­fer­um­fang ver­schie­de­ne Sta­ti­ve, Hal­te­run­gen oder auch Auf­be­wah­rungs­ta­schen. Dies ist na­tür­lich von Vor­teil, denn so muss man spä­ter nicht al­les ein­zeln hin­zu­kau­fen, was meist mehr kos­tet. Al­ler­dings ist es am sinn­volls­ten, sich schon vor dem Kauf dar­über Ge­dan­ken zu ma­chen, wel­ches Zu­be­hör man wirk­lich be­nö­tigt. Für Moun­tain­bi­ker sind bei­spiels­wei­se Hal­te­run­gen für den Fahr­rad­len­ker oder den Helm prak­tisch, wäh­rend beim Sprung aus ei­nem Flug­zeug eher eine Brust­hal­te­rung ge­eig­net ist. Soll die Ka­me­ra auch un­ter Was­ser ge­nutzt wer­den, ist ein was­ser­dich­tes Case er­for­der­lich, das das Ge­häu­se so­wie die Tech­nik ef­fek­tiv schützt. Na­tür­lich sind auch ver­schie­de­ne Sta­ti­ve und Tri­pods hilf­rei­che Ex­tras. Am bes­ten in­for­miert man sich im Vor­aus über die ver­schie­de­nen Zu­be­hör­tei­le und kauft, wenn mög­lich, di­rekt ein Set, in dem auch eine schüt­zen­de Ta­sche für die Ka­me­ra ent­hal­ten ist.

4.Ein starker Akku sorgt für langen Filmspaß mit der Action-Cam

Nichts ist är­ger­li­cher, als ge­ra­de un­ver­gess­li­che Mo­men­te wäh­rend ei­nes Son­nen­un­ter­gangs, ei­ner Be­geg­nung mit wil­den Tie­ren oder auch bei ei­nem Tauch­aus­flug zu ha­ben - und plötz­lich ist die Bat­te­rie der Ka­me­ra leer. Da­mit dies nicht pas­sie­ren kann, ist es wich­tig, be­reits beim Kauf zu be­rück­sich­ti­gen, dass die Ka­me­ra ei­nen mög­lichst leis­tungs­star­ken Akku mit lan­ger Lauf­zeit be­sitzt. Ver­gleicht man ver­schie­de­ne Mo­del­le mit­ein­an­der, zeigt sich recht schnell, dass es hier deut­li­che Un­ter­schie­de gibt. Mit den leis­tungs­schwächs­ten Mo­del­len auf dem Markt ist im­mer­hin noch eine Lauf­zeit von rund 90 Mi­nu­ten mög­lich - doch die bes­ten Ge­rä­te kön­nen viel mehr.
Wem die Ak­ku­lauf­zeit ei­ner Ac­tion-Cam prin­zi­pi­ell nicht aus­reicht, der kann zwi­schen zwei Lö­sun­gen wäh­len. Ei­ner­seits gibt es die Mög­lich­keit, sich für ein Ge­rät mit schnell la­den­dem Akku zu ent­schei­den. An­de­rer­seits kann auch ein zwei­ter Akku ge­kauft wer­den, den man ein­fach in die Ka­me­ra ein­setzt, so­bald der ers­te leer ist. Dann kann man so­fort wei­ter­fil­men, wäh­rend der an­de­re Akku auf­lädt.

5.Eine unkomplizierte Bedienung ist besonders für Laien wichtig

Wer bis­lang noch kei­ne Er­fah­run­gen im Um­gang mit Ac­tion-Cams ge­sam­melt hat, steht oft vor ei­nem Rät­sel, wenn er das ers­te Mal ein sol­ches Ge­rät in der Hand hält. Des­halb ist es von Vor­teil, wenn sich eine Ka­me­ra mög­lichst leicht be­die­nen lässt. Muss man erst auf­wän­dig eine Be­die­nungs­an­lei­tung stu­die­ren, um her­aus­zu­fin­den, wie man das Ge­rät über­haupt ein­schal­tet, ver­geht ei­nem schnell der Spaß am Um­gang mit der Ka­me­ra.
Es ist häu­fig hilf­reich, sich an der all­ge­mei­nen Aus­stat­tung ei­ner Ac­tion-Cam zu ori­en­tie­ren. Wäh­rend man­che Ge­rä­te noch nicht ein­mal mit ei­nem Dis­play aus­ge­stat­tet sind, gibt es bei an­de­ren so­wohl USB- als auch Blue­tooth- und WLAN-Schnitt­stel­len, da­mit Bil­der und Vi­de­os auf den PC über­tra­gen wer­den kön­nen. Dies ist vor al­lem dann prak­tisch, wenn man eine Live-Be­ar­bei­tung sei­ner Auf­nah­men vor­neh­men möch­te.

6.Wie teuer darf eine gute Action-Cam sein?

Die Prei­se für die An­schaf­fung ei­ner Ac­tion-Cam va­ri­ie­ren deut­lich und hän­gen stark von der Aus­stat­tung und dem Funk­ti­ons­um­fang ei­nes Ge­räts ab. Na­tür­lich sind Mo­del­le von be­kann­ten Mar­ken wie Go­Pro oder Sony nicht güns­tig, da­für er­hält man je­doch auch ein lang­le­bi­ges und leis­tungs­star­kes Pro­dukt, an dem man si­cher­lich viel Freu­de ha­ben wird. Gute Ac­tion-Cams müs­sen je­doch nicht un­be­dingt meh­re­re hun­dert Euro kos­ten: Her­stel­ler wie Rol­lei, Gar­min oder So­mi­kon bie­ten be­reits für klei­nes Geld Ka­me­ras mit ei­ner gu­ten Leis­tung an.
Nicht zu­letzt soll­te das Bud­get für eine Ac­tion-Cam auch da­von ab­hän­gen, wie oft und in­ten­siv man die Ka­me­ra spä­ter nut­zen möch­te. Hat man sie als Pro­fi­sport­ler täg­lich im Ein­satz, weil man da­mit bei­spiels­wei­se Vi­de­os für ein gro­ßes Pu­bli­kum auf YouTube oder be­ruf­lich ge­nutz­te Fil­me er­stel­len möch­te, lohnt es sich, et­was mehr zu in­ves­tie­ren - hier soll­te man mit 150 bis 300 Euro für den Kauf rech­nen. Dann soll­te die Ac­tion-Cam selbst star­ken Be­las­tun­gen stand­hal­ten kön­nen, wird da­für aber si­cher­lich auch ein zu­ver­läs­si­ger Be­glei­ter für vie­le Jah­re sein. Wer aber nur hin und wie­der für pri­va­te Ur­laubs­rei­sen Vi­de­os er­stel­len möch­te, ist mit ei­nem preis­wer­ten Ge­rät be­reits gut be­ra­ten. Dann ge­nügt es, wenn man für den Kauf der Cam zwi­schen 40 und 80 Euro ein­plant.

Produktdetails

In den Produktdetails fassen wir die Erfahrungsgsberichte der Käufer unserer Favoriten im Action-Cam Vergleich zusammen. Hinter dem Link „Details & Preise“ gibt es zu jedem Artikel viele Produktbilder sowie einen Preisvergleich mit allen uns bekannten Bestpreis-Angeboten.

Interessante Links und weiterführende Literatur

Auch ist das In­ter­net voll von hilf­rei­chen Tests und Test­be­rich­ten zum The­ma Action-Cam kau­fen. In­ter­es­siert man sich für die bes­ten Actionkameras, bie­ten die­se In­for­ma­ti­ons­quel­len nütz­li­che Tipps und güns­ti­ge An­ge­bo­te. Wir ha­ben in­ter­es­san­te Links, die hilf­reichs­ten Pra­xis­tests so­wie zu un­se­rem Action-Cam Test und Vergleich pas­sen­de Be­rich­te zu­sam­men­ge­tra­gen:
  1. [1]

    GoPro Fusion im Test – top Bildqualität, top Akku, top Apps | TechStage

    Mit der Rund­um-Ac­tion-Cam wirft der US-ame­ri­ka­ni­sche Her­stel­ler ein aus­ge­spro­chen sehr gu­tes und aus­ge­reif­tes Pro­dukt auf den Markt, das so­wohl von der Qua­li­tät als auch Sys­tem- …
    Quelle: www.techstage.de abgerufen am .
  2. [2]

    Action-Cam-Test: GoPro Heros gegen etablierte Konkurrenz

    Wir ha­ben Ac­tion-Cams ge­tes­tet, die kein Schutz­ge­häu­se be­nö­ti­gen um was­ser­dicht und ro­bust zu sein. Mit da­bei ist die der­zeit kom­pak­tes­te Go­Pro-Cam …
    Quelle: www.videoaktiv.de abgerufen am .
  3. [3]

    GoPro Hero 3+ Test: Die perfekte Action Cam?

    Die Go­Pro HERO 3+ Sil­ver Edi­ti­on ist eine gute Ka­me­ra mit ei­ni­gen Ein­schrän­kun­gen ge­gen­über dem Top­mo­dell von Go­Pro. Die­se Ein­schrän­kun­gen kann man je­doch ge­trost in Kauf neh­men …
    Quelle: weitwinkelwelt.de abgerufen am .
  4. [4]

    TomTom-Bandit-Cam im Test: Action zum Schütteln - Digital - Medien - Tagesspiegel

    Mit sei­ner Ban­dit-Ka­me­ra will Navi-Spe­zia­list Tom­Tom die Kon­kur­ren­ten Go­Pro und Gar­min her­aus­for­dern. Ein Test der neu­en Ac­tion-Cam - in­klu­si­ve Vi­deo mit der Vor­bei­fahrt von Queen Eliz­a­beth.
    Quelle: www.tagesspiegel.de abgerufen am .
  5. [5]

    Camcorder und Actioncams - Welche Actioncam schlägt die GoPro? - Test - Stiftung Warentest

    Die Go­Pro Hero gilt vie­len Ac­tion-Freun­den als Maß al­ler Din­ge. Tatsäch­lich ist sie aber nicht die bes­te Ac­tion­cam. Auch im diesjäh­rigen Test kann sich die be­lieb­te Ka­me­ra nicht …
    Quelle: www.test.de abgerufen am .

Mehr kostenlose Tests oder Ratgeber im Bereich Elektronik

RAVPower 16W
Vergleich und
Ratgeber
Elektronik

Solar Ladegerät

So­lar La­de­ge­rä­te sind ein Muss für alle Out­door-Fans. Denn der Ka­me­ra oder auch dem Smart­pho­ne geht doch meist all­zu schnell der Saft aus. Wer dann nicht für Nach­schub sorgt muss lei­der auf Ur­laubs­fo­tos und Co. ver­zich­ten. Gute So­lar La­de­ge­rä­te fül­len Ih­ren Akku in kür­zes­ter Zeit wie­der auf, und das un­be­grenzt oft. Die meis­ten der hier vor­ge­stell­ten Mo­del­le sind zu­dem Was­ser­fest und da­mit für na­he­zu je­des Wet­ter ge­eig­net. Al­les Wis­sens­wer­te zu So­lar La­de­ge­rä­ten er­fährst du hier!
Zum Vergleich und Ratgeber
Powerbank TSSIBE  TSS3EU06 24000mAh
Vergleich und
Ratgeber
Elektronik

Solar Powerbank

Egal ob auf Rei­sen oder dem Weg zur Ar­beit - Power­banks ha­ben so manch ei­nem Smart­pho­ne-Akku über die lan­ge Durst­stre­cke ge­hol­fen. Wer be­son­ders lan­ge auf eine Strom­quel­le ver­zich­ten muss, soll­te zu ei­ner So­lar Power­bank grei­fen. Sehr be­liebt sind die klei­nen Hel­fer bei Wan­der­tou­ren, Cam­ping und Co. Doch wel­che Mo­del­le tau­gen wirk­lich et­was? Hier er­fährst du es!
Zum Vergleich und Ratgeber
Anker PowerCore Elite 20000mAh
Vergleich und
Ratgeber
Elektronik

Anker Powerbank

Egal ob auf Rei­sen oder dem Weg zur Ar­beit - Power­banks ha­ben so manch ei­nem Smart­pho­ne-Akku über die lan­ge Durst­stre­cke ge­hol­fen. An­ker hat sich mit sei­ner Pro­dukt­pa­let­te auf dem Markt ei­nen Na­men ge­macht. Wir ha­ben die Top-Mo­del­le die­ses Her­stel­lers für Sie un­ter die Lupe ge­nom­men und füh­ren Sie Schritt für Schritt zur ge­eig­ne­ten Power­bank für Ihr Vor­ha­ben.
Zum Vergleich und Ratgeber
Sonos Play:5 (2. Gen)
Vergleich und
Ratgeber
Elektronik

SONOS Lautsprecher

Der US-Her­stel­ler So­nos aus San­ta Bar­ba­ra fer­tigt seit ca. 10 Jah­ren ka­bel­lo­se Laut­spre­cher zum strea­men von Mu­sik. Alle von uns vor­ge­stell­ten Pro­duk­te des So­nos Home Sound Sys­tem las­sen sich un­kom­pli­ziert, mit ge­rin­gem Auf­wand ein­rich­ten und per Smart­pho­ne App, PC oder di­rekt am Ge­rät ganz ein­fach steu­ern. Ein Tas­ten­druck und in al­len Räu­men läuft das glei­che Mu­sik­stück, per­fekt syn­chro­ni­siert. Die Pro­duk­te von So­nos sind alle mit Ama­zon Ale­xa kom­pa­ti­bel und kön­nen per Sprach­be­feh­le ganz ein­fach ge­steu­ert wer­den. Du steu­erst Songs, Play­lis­ten, Ra­dio­sen­der und mehr. Nur mit dei­ner Stim­me. Wel­cher ka­bel­lo­se Laut­spre­cher per­fekt für dich ist, er­fährst du in un­se­rem SO­NOS Test und Ver­gleich.
Zum Test und Vergleich
DJI Mavic Pro Platinum
Vergleich und
Ratgeber
Elektronik

DJI-Drohnen

In den letz­ten Jah­ren ha­ben sich Droh­nen auf­grund ih­res er­schwing­li­chen Prei­ses im­mer mehr zu ei­nem be­lieb­ten Hob­by ent­wi­ckelt. In un­se­rem Ver­gleich stel­len wir Ih­nen hoch­wer­ti­ge­re DJI-Droh­nen der Se­ri­en: Spark, Ma­vic und Phan­tom ab ca. 400 € vor, die alle über eine hö­her­wer­ti­ge Ka­me­ra mit Sta­bi­li­sa­tor ver­fü­gen und auf­grund ei­nes stär­ke­ren Akku eine län­ge­re Flug­zeit er­lau­ben so­wie über eine Viel­zahl von in­tel­li­gen­ten Flug­mo­di das flie­gen zu ei­nem High­light wer­den las­sen, als es bei preis­güns­ti­ge­ren Droh­nen der Fall ist.
Zum Test und Vergleich